Give Peace a Chance: Im Mondpalast schweigen die Waffen

Der Ukraine-Krieg wirft seine Schatten auch auf den Mondpalast von Wanne-Eickel. Ab sofort lässt Regisseur und Intendant Thomas Rech am Ende der Komödie „Das Schweigen der Frösche“ die Waffen schweigen.

Seit der Premiere im März 2020 endet der Spaß über einen eskalierenden Konflikt unter Nachbarn, die sich über einen laut quakenden Frosch im Quartier entzweien, mit wildem Kriegsgetümmel. Der eine Anwohner wirft Handgranaten, der andere lässt sein Maschinengewehr ballern, ein dritter rollt eine Flak heran. „Ein solches Ende wollen wir nicht mehr. Es passt nicht in diese Zeit“, sagt Thomas Rech. „Angesichts der momentanen Realität möchten wir unsere Gäste nicht mit Kanonendonner und Gewehrsalven belasten.“

Stattdessen geht die Komödie ab sofort und bis auf weiteres mit der Friedenshymne „Give peace a chance“ von John Lennon zu Ende. Die Gäste würdigten diese versöhnliche Geste mit stehendem Beifall. Wenn es doch auch in Wirklichkeit so einfach wäre!

Location Icon Location Icon
Tickets

Beste Unterhaltung mit "Rundum vergnüglich"-Garantie. Wählen Sie hier den Wunschtermin für Ihre Lieblingskomödie!

Hier geht's zum Saalplan.

Alle Termine auf einen Blick!
Kontakt

Unser Kartentelefon erreichen Sie montags – freitags 10 – 19 Uhr, samstags 10 – 14 Uhr.

Oder schreiben Sie eine E-Mail an info@garantiert-stratmann.com

 

Telefon: 02325 - 588 999 Telefax: 02325 - 65 08 200
Eingang Mondpalast
Mondpalast von Wanne-Eickel

Wilhelmstraße 26
44649 Herne

Theaterzeitung
Palastzeitung

Kennen Sie schon unsere Palastzeitung "Stratmann"?
Lesen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe.

Hier geht's zur aktuellen Ausgabe!
Newsletter bestellen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit exklusiven Angeboten und aktuellen News rund um den Mondpalast.

Abonnieren